Minigottesdienst / Kinder- Mitmach- Gottesdienst

 

Der Gottesdienst beginnt jeweils um 16:00 Uhr

 

Termine 2018

24. Februar

9. Juni

13. Oktober

8. Dezember

 

Was ist ein Minigottesdienst?

 

Der Minigottesdienst in der Petrus-Jakobus-Gemeinde soll die Kinder zwischen ein und sechs Jahren, deren Geschwister, Eltern und alle, die spielerisch kreativ werden möchten, ansprechen. Die Kinder lernen Personen und Gebäude der Kirchengemeinde kennen. Der Minigottesdienst wird drei bis vier Mal im Jahr gefeiert und dauert etwa 30 Minuten.

 

Was sind Inhalte eines Minigottesdienstes?

 

Es wird in jedem Gottesdienst ein Thema ausgewählt, das mittels einer Geschichte erzählt und nachgespielt wird. Dadurch lernen die Kinder die Geschichten aus der Bibel kennen und können spielerisch daran teilhaben. Auch Feste, die das Kirchenjahr begleiten, spielen eine große Rolle.

Das Grundkonzept bleibt immer gleich, so dass es den Kindern leicht fällt, mitzumachen. Wiederkehrende Elemente und ein fester Rahmen bieten den Kindern Sicherheit und schenken ihnen Vertrauen. Sie haben die Möglichkeit, ihren eigenen Umgang mit Gott zu finden.

 

Warum werden Minigottesdienste angeboten?

 

Der herkömmliche Sonntagsgottesdienst ist für die Kinder oft zu lang und inhaltlich für sie nicht ansprechend. Sie wollen spielerisch kreativ sein, sich bewegen und aktiv mitwirken. Der hohe Bewegungsdrang der Kinder kann nur in einem angepassten Rahmen bewusst aufgenommen und in den Ablauf integriert werden. Schon von klein auf werden sie als „wichtige Mitglieder“ in die Gemeinde integriert und in ihrer Lebenssituation ernst genommen. Gemeinsam mit den Eltern und anderen Kindern werden sie motiviert. Es ist eine gute Vorbereitung auf den Kindergottesdienst, welcher ab Schuleintritt einsetzen kann.

Aktuell bereitet den Minigottesdienst ein Team aus drei Mitgliedern der Petrus-Jakobus-Gemeinde vor. Interessenten, die gerne bei den Vorbereitungen mitwirken möchten, können sich gerne im Pfarramt melden.