Aktuelles

Demnächst werden Predigen und Andachten auch online abrufbar sein.

  • Zum Lesen
  • zum Ausdrucken als PDF
  • als Video (über YouTube Link)

 Die ersten Texte sind schon unter dem Menü "Gottesdienste und Andachten" zu finden. 

Wir halten uns fern und sind für einander da – Licht der Hoffnung!

 

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Petrus-Jakobus-Gemeinde!

 

In diesen Tagen der notwendigen Isolation ist es besonders wichtig, Gemeinschaft im Glauben zu leben. Dies ist auch weiter möglich.

 

Ab sofort laden wir zu einer Geste, die als Idee durch Deutschland geht. Jeden Werktag um 19:30 Uhr stellen wir eine Kerze als Licht der Hoffnung ans offene Fenster, während in unserer Kirche (von jeweils einer Person!) die Osterkerze entzündet wird. Zum Klang der Glocken beten wir für unsere Stadt, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser, wo wir dann auch die Glocken läuten, wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten. Wer mag und kann, ist eingeladen, noch das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen.

 

Je mehr Menschen mitmachen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung – in der Welt, für die Welt. (Die Art der Kerze ist völlig beliebig!)

 

Auch am Sonntag morgen um 11 Uhr läuten die Glocken. Sie rufen uns zwar nicht zum Gottesdienst – das geht leider nicht. Aber sie erinnern uns, ein stilles oder lautes Gebet für die Menschen zu sprechen, die es jetzt besonders brauchen – vielleicht sogar für uns selbst.

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Ältestenkreis der Petrus-Jakobus-Gemeinde und Pfarrer Wolfgang Scharf

 

Artikel und Bilder zu vergangenen Gemeindeveranstaltungen finden Sie unter der Rubrik "Fotoalbum und Rückblick"!